Selber Gärtnern mit einem Garten von “Meine Ernte”

Lange schon träume ich davon, endlich mal selber einen kleinen Garten bearbeiten zu dürfen, und nun ist es diesen Sommer endlich soweit: Ich habe von “Meine Ernte” einen kleinen Garten in Berlin-Wartenberg gestellt bekommen, den ich ab März nach Herzenslust bearbeiten darf. Und darauf freue ich mich schon so richtig. Aber der Reihe nach… Weiterlesen

vierfelderhof___Bonativo.jpg

Bonativo – lokales Obst und Gemüse an die Haustür

Neu am Start ist der Onlineshop „Bonativo“, der einen recht interessanten Ansatz bietet: Hier könnt ihr Obst und Gemüse, sowie weitere Produkte von regionalen Produzenten bestellen, und es euch an die Haustür liefern lassen. Interessant ist, dass man über die einzelnen Produzenten gleich auch mehr erfährt. Umgekehrt haben die Produzenten natürlich auch die Möglichkeit eines zusätzlichen Verkaufsweges. 

Weiterlesen

Foodshoot_3.JPG

Leef – der Teller mit dem guten Karma

Vor einigen Wochen habe ich auf dem Heldenmarkt in Berlin eine Kochshow gemacht. Zum Anrichten brauchte ich ein paar Teller und coolerweise hatte mich kurz zuvor das Start-Up „Leef“ kontaktiert. Die Leute von Leef haben sich zur Aufgabe gemacht, umweltfreundliches Einweggeschirr herzustellen. Sicherlich ist Mehrweggeschirr wohl nachhaltiger, aber manchmal geht es eben einfach nicht, so wie auf Veranstaltungen bisweilen z.B. Auch Grillpartys sind mit den Leef Tellern besser ausgestattet als mit Plastik- oder Papiertellern. Cool also, dass es eine nachhaltige Einweg-Lösung für solche Fälle gibt.

Weiterlesen

supermarché-Foto-1b-kleiner.jpg

Supermarché ist umgezogen!

Ich habe hier schon mal über den ökofairen Laden „Supermarché“ in Kreuzberg berichtet, wo ihr schöne Bioklamotten und Accessoires bekommt. Der Laden ist nun vom Lausitzer Platz in die Wiener Straße umgezogen und hat sich außerdem auch noch ordentlich vergrößert. Ihr bekommt da u.a. Klamotten von bleed organic clothing, der Besuch lohnt sich nun noch mehr, da die Auswahl eben noch größer geworden ist.

Weiterlesen

Fair Camp in Berlin am 16.+17. Januar 2015

Toll, was da in Pankow jedes Jahr mit dem “Fair Camp” auf die Beine gestellt wird:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

“Stadt im Wandel“ ist das Motto des FAIR CAMP am 16. und 17. Januar 2015 in Berlin. Themen des lokal-fairen Mitmachtages sind Ernährung, Gesundheit, Bildung, Urbanes Gärtnern, Sozialunternehmer, fairer Konsum, geldfreier Leben, Cradle2Cradle, Shareconomy, Gemeinschaften, Flüchtlings-Willkommensprojekte und Gemeinwohl-Ökonomie. > zum Konzept Weiterlesen

Veganer und vegetarischer Gourmet-Reiseführer

Einen schönen Online-Gourmet-Guide hat Housetrip.de in Zusammenarbeit mit 60 Bloggerinnen und Bloggern (ich habe auch mitgewirkt) da erstellt, und das gleich für drei Städte: Berlin, Paris und London. Allesamt Städte, die eine Reise wert sind. Das Schöne ist, dass die Tipps natürlich echte Insider-Tipps sind, die persönlichen Lieblinge von verschiedenen “Experten”. Dazu gibt es Infos zum Thema “Vegan” oder auch ein Interview mit dem bekannten Vegankoch Attila Hildmann. Außerdem kann man noch nach “Für Familien geeignet”oder “Für besondere Anlässe” passende Adressen herausfiltern. Weiterlesen

Food Assembly – Bauernmarkt in Berlin

Sehr interessant, was mir da zugemailt wurde, daher teile ich das an dieser Stelle:

ERÖFFNUNG – ein Bauernmarkt im Berliner Betahaus!
Mit regionalen Produkten, Kochshow und Musik

Food Assembly, der ideale Mix aus Internet- Einkauf und Marktspatziergang, aus moderner Netzkultur und dem guten alten Nachbarschaftstreff. Wir laden dich ein, uns kennenzulernen: Weiterlesen

NATUREHOME – Living organic design

Das Internet bietet im Jahre 2014 eine ganze Menge Onlineshops, und zwar selbst für ökologisch nachhaltige Produkte. Interessant sind da inzwischen eher schon die Nischenshops, also solche, die sich auf Produkte ausserhalb von Lebensmitteln spezialisiert haben. Einer dieser Onlineshops ist NATUREHOME Wer die schön gestaltete und aufgeräumte Website aufruft, bekommt die Kategorien “Wohnen”, “Schlafen”, “Kinder”, “Freizeit & Garten” sowie “Sauberkeit” angeboten. Diese Kategorien und der Untertitel der Seite, “Living organic Design” zeigen, was Naturhome bietet: Schöne Produkte für Ihr Zuhause, die alle eines eint, und zwar der nachhaltige Ansatz. Weiterlesen

ECO Brotbox – nachhaltige Brotboxen und mehr

Für alle, die häufiger mal unterwegs sind, und sich gerne selbst verpflegen, z.B. auch im Büro, habe  ich heute einen guten Tipp. Eco Brotbox bieten umweltfreundliche Essensbehälter an, die sich hervorragend für den Transport von Essen jeder Art eignen. Von der klassischen Brotbox bis zur mehrstöckigen Lunchbox findet man hier eine gute Auswahl an Transporthelfern. Doch was ist an den Eco Brotboxen im Gegensatz zu vielen anderen Produkten von anderen Anbietern so umweltfreundlich? Weiterlesen

10553341_901955563165216_982567980963094558_n

Velogista – sauberer Transport in den Städten

Man mag sich gar nicht ausdenken, wie viele LKW und Transporter jeden Tag in Berlin unterwegs sind, um Sachen von A nach B zu karren. Deutlich umweltfreundlicher würde es mit dem Rad gehen, und so entstand auch die Idee zu Velogista. Hier mal ein schönes Erklärvideo:

Zur Zeit läuft auch noch eine Crowdfunding-Aktion für Velogista, d.h. ihr könnt das Projekt unterstützen.

Weitere Infos gibt es hier.

Neues Greenpeace Magazin 6.14

Ich bin großer Fan des Greenpeace Magazins, und mag es mir nicht verkneifen, regelmäßig auf die neueste Ausgabe hinzuweisen. In der Ausgabe 6.14 geht es um deutsche Waffen im Südsudan, Kulturgut vom Fließband und die Umweltrevolte der 89er. Höchst spannend! Dazu viele, viele weitere andere interessante Artikel. Mehr über alle Inhalte erfahrt ihr hier. Weiterlesen

upperbike

upperbike – Fahrräder von privat leihen und verleihen

Eine weitere interessante Idee, die da aus Berlin kommt. Privates Autoteilen gibt es schon länger (z.B. Nachbarschaftsauto), und jetzt haben ein paar Berliner die Idee auf das Teilen von Fahrrädern übertragen, das ganze “upperbike” genannt.

Alles weitere erfahrt ihr auf der Homepage von upperbike und durch die Pressemitteilung, die ich hier mal reinpaste: Weiterlesen

Mein neues Buch “So geht vegan” ist raus!

so geht vegan coverHeute ist ein guter Tag, denn mein neues Buch “So geht vegan” ist ab sofort im Handel erhältlich. Es ist eine Mischung aus veganem Koch- und Sachbuch, und richtet sich vor allem Neu-Einsteiger in das Thema vegane Ernährung und vegane Lebensweise. Für alle, die bereits alles wissen, ist es trotzdem interessant, denn es bietet dazu über 100 Rezepte.

Alle Infos und Bestellmöglichkeiten findet ihr hier beim Südwest-Verlag. Außerdem vieles mehr auf der Seite zum Buch. Dort werde ich in Zukunft nicht nur zum Buch, sondern überhaupt zum Thema Veganismus einiges posten, es lohnt sich also, immer mal wieder reinzuschauen.

Wer es bei Amazon kaufen möchte, findet hier den entsprechenden Link:

So geht vegan!: Der einfache Einstieg in ein veganes Leben – Das 10-Punkte-Programm mit über 100 Rezepten

Ansonsten ist das Buch natürlich auch in jedem anderen Buchhandel erhältlich.

 

Neues Greenpeace Magazin 5.14 raus

GPM_5-14_Titel_794_02_3a2197183dIch bin großer Fan des Greenpeace Magazines, weshalb ich immer wieder gerne auf die neuen Ausgaben hinweise. Diesmal geht es im Titelthema um das Aussterben von Tierarten. Außerdem beschäftigt sich das Magazin mit dem Verkauf unbeliebter Hühnerteile auf afrikanischen Märkten, der Agrarwende zwischen Anspruch und Wirklichkeit und vielen anderen Themen.

Alle Inhalte der aktuellen Ausgabe sowie Bestellmöglichkeiten findet ihr hier.

papercuts

Crowdfunding für „Das dünnste Portemonnaie aller Zeiten“

Wenn ihr auf der Suche nach einem neuen Portemonnaie seid, dann könnte diese Crowdfunding-Aktion eines Berliner Start-Ups durchaus interessant sein. Das Alleinstellungsmerkmal ist natürlich, dass das Portemonnaie durch eine geschickte Konstruktion und die verwendeten Materialien superdünn ist. Interessant ist aber darüber hinaus, dass es auch recyclebar und vegan ist, dazu reiß- und wasserfest sowie eben Made in Germany.

Klingt toll! Hier alle Infos.

papercuts

Die dicke Linda – neuer Landmarkt in Neukölln

DICKeLINDA_Header

In Neukölln gibt es einen neuen Landmarkt, der sicher auch mit vielen Bio-Produkten aufwarten wird. Hier die Pressemitteilung:

Ein neuer Landmarkt in Neukölln feiert Premiere: DIE DICKE LINDA Berlin-Neukölln, 16.06.2014 Neukölln bekommt seinen ersten Landmarkt mit Produkten direkt vom Hof und Handgemachtem von kleinen Herstellern: DIE DICKE LINDA. Der neue Markt wird auf dem Neuköllner Kranoldplatz immer am letzten Samstag im Juli, August und September stattfinden. Die Premiere ist am 26. Juli 2014 von 10 bis 16 Uhr.

„Wer den Bauern noch selbst nach der besten Kartoffelsorte fragen möchte oder die Qualität von selbstgemachten Waren schätzt, ist auf DER DICKEN LINDA richtig“, erzählt die Veranstalterin Theresa Dühn begeistert. Die 31-jährige Neuköllnerin möchte für ihren Kiez sowohl gesunde, saisonale Ernährung, als auch die Qualität von handgemachter Herstellung für jeden leicht zugänglich und erfahrbar machen.

An bis zu 14 Ständen können Lebensmittel und Naturprodukte aus Berlin und Brandenburg gekauft werden, vieles auch in Bio-Qualität. Das Angebot auf DER DICKEN LINDA reicht von Obst, Kräutern, Eiern und Gemüse frisch vom Hof, naturgegerbten Fellen, selbstgemachten Brotaufstrichen, Marmeladen und Schokoladen, leckerem Eis, Säften von Streuobstwiesen bis hin zu Ziegenmilchprodukten, Backwaren, Wildbret und Wurst aus Brandenburg oder auch Neuköllner Ölen und Britzer Honig.

Der Landmarkt DIE DICKE LINDA ist eine Privatinitiative und wird bei Erfolg ab Ostern 2015 regelmäßig stattfinden. Der Name ist von der Kartoffelsorte Linda abgeleitet und steht sinnbildlich für frische Produkte aus der regionalen Landwirtschaft. Alle Infos und Aktuelles gibt es auf http://www.dicke-linda-markt.de oder http://www.facebook.de/dickelindamarkt

Ort

Kranoldplatz
12051 Berlin-Neukölln

 

Termine 2014

Immer am letzten Samstag im Monat Juli, August und September 2014.

26.07. / 30.08. / 27.09.

Marktzeit von 10 bis 16 Uhr

 

Veranstalterin & Pressekontakt

Theresa Dühn
Kranoldplatz 5
12051 Berlin

hallo@dicke-linda-markt.de
http://www.dicke-linda-markt.de
http://www.facebook.de/dickelindamarkt