Buchtipp: Das Lebendige lebendiger werden lassen von Hans-Peter Dürr

BildHans-Peter Dürr, Physiker, schreibt über Nachhaltigkeit. Er hat so eine Art ABC des Wandels erstellt, in einer Zeit in der Ausnahmezustand zum Normalen wird – egal ob Tsunami, Gau oder Kriege. Obwohl unser Planet auf immer wackligeren Beinen steht, bleibt die Menschheit auf der Überholspur – geradewegs in eine noch größere Krise. Hans Peter Dürr, ehemaliges Mitglied des Club of Rome, versucht Antworten auf die drängenden Fragen nach Veränderung zu finden. Er findet sie vielleicht dort, wo man sie weniger erwartet, nämlich u.a. in uns selbst, in unserem Denken, in unserer Zivilcourage. Wir können uns nicht auf Wirtschaft und Politik verlassen, denn das scheint alles noch schlimmer werden zu lassen. Wir müssen vielmehr selber tätig werden, aktiv an den notwendigen Veränderungsprozessen teilhaben. Daher auch der Untertitel des Buches „Wie uns neues Denken aus der Krise führt“.

Auch wenn es nicht immer einfach ist, dem Autor durch das Buch zu folgen, so lohnt sich die Lektüre. Der erste Teil ist sehr stark von der Physik geprägt, und es fiel mir schwer, den Zusammenhang zum Thema herzustellen. Mit etwas Geduld und konzentrierter Lektüre gelang es mir jedoch immer besser, und der zweite Teil des Buches, der sich wörterbuchartig an Begriffen von A wie „Arbeit“ bis Z wie „Zukunft“ abarbeitet, bringt dann klare Appelle des Autors mit sich und wichtige Denkanstösse, für die ich sehr dankbar bin.

Ich möchte die Verlagsankündigung an dieser Stelle auszugsweise zitieren, weil diese das ganze sehr gut zusammenfasst: „Hans-Peter Dürr liefert Antworten und macht Mut – Mut zu einem anderen Denken, Mut zu einem anderen Leben. „Die Zukunft ist offen“, lautet sein Credo. Wir können die Enge unseres materialistischen Weltbilds überwinden und zu einem Leben in besserem Einklang mit der Natur zurückfinden. Er zeigt Wege auf, wie wir mit neuem Denken und beherztem Tun die Krisen unserer Zeit bewältigen sowie unser eigenes Leben und das aller anderen lebendiger machen können.“

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der bereit ist, dem Autoren konzentriert und langsam zu folgen. Dieser Leser wird mit wichtigen Denkanstößen und vielleicht auch einer ganz neuen Sichtweise belohnt.

Hans-Peter Dürr: Das Lebende lebendiger werden lassen – Wie uns neues Denken aus der Krise führt. Oekom-Verlag 2011, 168 Seiten, 17,95 Euro.

Ein Gedanke zu “Buchtipp: Das Lebendige lebendiger werden lassen von Hans-Peter Dürr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s