Veranstaltungsreihe zu Gemüse-Versorger-Gemeinschaften in Berlin

Das finde ich mal ein richtig spannendes Thema: Eine nicht neue sondern eher wieder entdeckte Form der Versorgung, kommt auch langsam im Berliner Umland in Fahrt. Ich zitiere: „Gemüsegemeinschaften (CSA – Community supported Agriculture) sind eine Form der Direktversorgung, mit der ein Teil der Ernte von einem festen Personenkreis zu einem festen Preis pro Monat abgenommen wird. Dazu gehört auch eine Mithilfe bei Organisation und Anbau. Deutschlandweit arbeiten bereits mehr als 20 Höfe nach diesem Modell.“

Immer mehr Menschen schenken der Herkunft und Qualität ihrer Lebensmittel größere Aufmerksamkeit. Gleichzeitig wird die Lage der Landwirte schwieriger, weil die Anforderungen an das Aussehen und die Größe von z.B. Mohrrüben und Tomaten und der Druck des Handels ein wirtschaftliches Überleben vieler Höfe schwer machen. Dennoch gibt es neue Formen, Landwirtschaft so zu betreiben, das auf unterschiedliche Weise den gesellschaftlichen Anforderungen und den Bedürfnissen von Landschaft und Boden Rechnung getragen wird. Eine dieser Möglichkeiten ist es, Gemüse-Versorger-Gemeinschaften zu bilden.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • ökologisch und regional (max. 50 km von Berlin) aus kleinbäuerlichem Betrieb
  • tagesfrische Ernte
  • Wachstum miterleben vom Samenkorn bis zur Ernte
  • angemessener Preis durch kurze Wertschöpfungskette (direkter Weg vom Bauern zur Versorger-Gemeinschaft)
  • Mitbestimmung bei Anbau und Preisbildung
  • Ernährungssouveränität (Vollversorgung mit Gemüse aus dem Umland statt globaler Geld- und Handelsströme)
  • Wertschätzung gegenüber dem Landwirt
  • direkter Beitrag zum Erhalt von Natur und regionalen Arbeitsplätzen
  • Gemeinschafts-Bildung.

Das Ganze findet im engen Zusammenspiel von Landwirt und Interessierten statt, eine fachkundige Beratung ist gewährleistet.

Termine für erste Infoveranstaltungen: 
Sonntag, 22. Januar 2012, 16:00 Uhr
Little Otic
Gräfestraße 71
10967 Berlin-Kreuzberg

Sonntag, 12. Februar 2012, 14:30 Uhr
Sauvage
Pflügerstraße 25
12047 Berlin-Neukölln

Mittwoch, 15. Februar 2012, 18:00 Uhr
Nachbarschaftstreff Rostocker Straße
Rostocker Straße 32 b
10553 Berlin-Moabit

Sonntag, 19. Februar 2012, 16:00 Uhr
Gemeinschaftsraum Wohnungsbaugenossenschaft „Bremer Höhe“
Buchholzer Straße 16
10437 Berlin-Prenzlauer Berg

Weitere Infos findet ihr hier. 

5 Gedanken zu “Veranstaltungsreihe zu Gemüse-Versorger-Gemeinschaften in Berlin

  1. Anna schreibt:

    Ich hab auch was von ner Veranstaltung dazu am 13.Februar im Cafe Morgenrot im PrenzlBerg gelesen. Vielleicht könnt ihr die auch noch in den Text aufnehmen?

  2. Die Jenny schreibt:

    Ich hätte im Leben nicht gedacht, dass ihr in Berlin so durch und durch bio seid und das ganze nicht nur als Trend auffasst. Da gehts ja interessant her bei euch.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s