Buchtipp: Die Müslimacher

Heute ein Buchtipp für alle, die sich dafür interessieren, wie die Bio-Szene in Deutschland entstanden ist, und sich bis heute entwickelt hat. Anhand von Firmenpoträts wie z.B. von Rapunzel, Bauckhof, Bohlsener Mühle u.v.a. gibt uns die Autorin, Helma Heldberg, einen schönen Einblick in die Anfänge der Bio-Bewegung, die mit der heutigen nicht mehr so viel zu tun hat. In den 80er Jahren war es ja tatsächlich noch eine Bewegung, die stark von einer bestimmten Lebensauffassung geprägt war, eine Kommerzialisierung hatte damals nur in zarten Ansätzen stattgefunden. Die Pioniere der Reformbewegung wurden noch als „Kohlrabi-Apostel“ verspottet, man diskutierte, darüber, ob Schokolade einen Platz im Bio-Sortiment haben sollte, oder ob alles ausser Vollkorn überhaupt akzeptabel ist. Heute sind Bio-Produkte überall verfügbar, selbst bei Aldi, und mit Reformbewegung kann man den Aufschwung der Bio-Szene wohl kaum noch charakterisieren. Oder kann sich jemand vorstellen, dass sich heute noch Produzenten mit Händlern zum Meditieren treffen? Oder der Bioladner das Müsli noch selbst zusammenstellt? Von belächelten Idealisten zu erfolgreichen Bio-Unternehmen. Wirklich kurzweilig, teilweise amüsant und sehr interessant das Buch, deswegen möchte ich das jedem Bio-Interessierten hiermit wärmstens empfehlen!

Helma Heldberg – Die Müslimacher – Erfolgsgeschichten des Biomarktes und seiner Pioniere. Oekom Verlag. ISBN 978-3-86581-127-1. 24,90 Euro.

Bestellen z.B. hier: Die MüsliMacher: Erfolgsgeschichten des Biomarktes und seiner Pioniere

Ein Gedanke zu “Buchtipp: Die Müslimacher

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s