Mehr Bio in der Kohlenquelle

Seit einiger Zeit bietet eines meiner Lieblingscafés in Berlin schon zunehmend mehr Bio-Zutaten und Getränke auf seiner Karte, so dass ich endlich mal zumindest kurz berichten möchte. Die Kohlenquelle liegt auf einer der schönsten Berliner Strassen und war offenbar wohl früher mal eine Kohlenhandlung, was man vor allem nachvollziehen kann, wenn man in das Kellergewölbe mit unglaublich hohen Decken (und Kicker, Tischtennisplatte usw.) steigt. Heute bietet das Café 50er/60er-Jahre-abgerockt-Look, Frühstück, Mittagessen und viele Plätze im Sonnenschein draußen. Bei den Getränken sind mittlerweile wohl alles Tees von Ökotopia und die Milch ist ebenfalls Bio. Auf der Frühstückskarte finden sich diverse sehr gute Bio-Frühstücke (4,50-8 Euro), und auch mittags gibt es zunehmend mehr Bio- oder Neulandzutaten im Essen. Toll! Schade eigentlich, dass das W-Lan seit gefühlten 3 Jahren nicht mehr funktioniert (trotz „W-Lan free“ Schild). Ich mag vor allem den hinteren Sofaraum. Zeitungen und Zeitschriften liegen ebenfalls aus, und hier und da finden im Keller Gigs statt oder DJ’s legen auf. Sehr, sehr nett.

Kohlenquelle (Oder wie der Stammgast sagt: Koppe), Kopenhagener Strasse 16, 10439 Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s