Neuer Bioladen im Reuterkiez: Biosphäre

Dass sich im Reuterkiez etwas tut, ist keine Neuigkeit. Eine Neuigkeit ist aber der erste Bioladen im Reuterkiez mit dem Namen Biosphäre. Den habe ich heute zufällig entdeckt und möchte ihn hiermit kurz vorstellen. Da geschlossen war, kann ich leider nicht allzu viel erzählen, ausser dass der Laden wohl gleichzeitig ein soziales Projekt ist, das Menschen, die sich neu orientieren oder weiterbilden möchten, eine Chance gibt. Vorher, das kann man schön auf dem Foto sehen, war hier ein Möbelladen beheimatet. Ausserdem konnte ich erkennen, dass es offenbar auch einen kleinen Cafébereich gibt. Das schaue ich mir alles mal in Kürze an, wenn geöffnet ist. Aber schön, dass auch die Reuterkiezbewohner nun wieder (nach Schließung der LPG auf der Pannierstrasse) einen Bioladen haben.

Biosphäre, Weserstr.212, 12047 Berlin. Geöffnet Mo-Fr. 9.30-19 Uhr, Sa 9.30-14 Uhr.

Auf der Berlin isst Bio-Karte anzeigen

Share

8 Gedanken zu “Neuer Bioladen im Reuterkiez: Biosphäre

  1. Hanna schreibt:

    Ich bin seid einiger Zeit Stammkundin hier.
    Nicht nur wegen der guten Lage für mich und die nette Atmosphere, sondern auch da es für Geringverdiener (unter 850€ netto) einen ermäßigten Preis gibt! (Alles Produkte sind mit 2 Preisen ausgezeichnet.)

    Auf jeden Fall zu empfehlen und ein Projekt, dass sich zu unterstützen lohnt!

  2. aprica schreibt:

    Ich war am Freitag da und bin (zusätzlich zu dem sehr unterstützenswerten Soli-Konzept) begeistert von der Frische & dem guten regionalen Angebot bei Obst & Gemüse. Sogar der Feldsalat sah super aus.

  3. Mantasha schreibt:

    Habt ihr mein Zeug noch bekommen?@mathias rakace: Die Vortre4ge/Workshops waren Klasse. Vielleicht geht weitere Diskussion im (OpenID) Forum von Xing@oliver: Ich denke, dass das Thema nicht genug „gepredigt“ werden kann. Wie wir z.B. beim Thema Maut erleben kf6nnen/konnten, wird die f6ffentliche Diskussion he4ufig auch fcberlagert von so „wichtigen“ Dingen wie Me4ngeln in der Durchffchrung oder Durchffchrungsplanung. Datenschutzrelevante Meinungen und Stimmen gehen hierin einfach unter. In meiner Wahrnehmung wird, sobald das Thema zur Sprache kommt, einfach eine zweite lautere Diskussion erf6ffnet, die z.B. Terrorbeke4mpfung nach vorn tre4gt.Das Problem liegt, denke ich zu einem Teil eben auch darin dass die so genannte f6ffentliche Diskussion eben nicht in der d6ffentlichkeit, sondern in den Medien stattfindet, und dort he4ufig eben auch nur blankes Unwissen vorherrscht.Aktuelles Beispiel: Der Vorstodf von Sche4uble zu den biometrischen Daten in Pe4ssen. Die Schlagzeile dazu: Polizei fordert Zugriff auf Ausweisdaten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s