Kapelle

Die Kapelle, direkt an der Zionskirche gelegen, war mir bislang unbekannt bzw. nie aufgefallen. So war ich des öfteren bereits dort vorbeigefahren, aber es gab keinerlei Hinweis auf „Bio-Potenzial“. Zufällig fand ich einen Interneteintrag, der jedoch genau dieses bestätigte. Also fuhr ich hin und guckte mir den Laden mal genauer an. Kapelle bezeichnet sich als „Café/Bar“ und existiert schon seit 1992. „Aus Überzeugung“ verwendet man dort laut Internetseite ausschließlich (Nachfrage beim Kellner: 90%, also ruhig vorher fragen) Zutaten und Produkte aus ökologischer Erzeugung/Herstellung. In einer gemütlichen, schönen Atmosphäre (toll die hohen Decken), drinnen oder draussen (reichlich Platz vorhanden) kann man frühstücken, Flammkuchen, Waffeln, Kuchen oder eines der Tagesgerichte bestellen. Die Preise sind dabei in Ordnung. Ich hatte z.B. Chili con carne, und es war absolut köstlich (5,50 Euro). Anschließend gab es eine wunderbare Waffel mit Zimt/Zucker (ca. 2 Euro). Der Service ist freundlich und schnell, die Auswahl gut. Egal also ob Frühstück, Mittagessen oder zum Kaffee, hier geht alles sehr gut und sehr bio!

Fazit: Schönes Café mit hohem Bio- und Wohlfühlfaktor etwas abseits der Kastanienallee.

Kapelle, Zionskirchplatz 22-24, 10119 Berlin, Montag-Sonntag 9-3 Uhr, www.cafe-kapelle.de