Teigwaren

Auf der Oderberger Straße gibt es frische selbst gemachte Nudeln bei „Teigwaren“. Entweder zum Mitnehmen, oder zum sofort dort verspeisen. Die Nudelkreationen sind kreativ, der Geschmack gut und die Preise in Ordnung. Alle Nudeln kann man auch zum Selberkochen kaufen (Preis nach Gewicht). Auch selbstgemachtes Pesto gibt es in benötigter Menge zum Mitnehmen. Der Großteil der eingesetzten Lebensmittel ist bio, jede Nachfrage wird freundlich und kompetent beantwortet, wie überhaupt der Service sehr nett ist.

Mittags bietet Teigwaren 2 Ravioli-Gerichte, 1 Minestrone und 1 Salat, abends gibt es zusätzliche Pastagerichte sowie die Teigfladen mit verschiedenen Toppings. Der Mittagstisch kostet rund 6,50-7 Euro, abends legt man für Raviolis 9,50-11,50, für Tagliatelle 7,50, Gnocchi 8,50 und für die Teigfladen 6-8,50 Euro hin. Man bedenke: Selbst gemacht und größtenteils bio, von daher preislich nicht überzogen. Das Wichtigste ist natürlich der Geschmack. Und der ist hervorragend. Wir hatten Ravioli mit Kürbis/Mandel-Füllung sowie Ravioli-Maultaschen mit Biofleisch. Beides wunderbar lecker, schön angerichtet, ausreichend portioniert, mit einem kleinen Beilagensalat. Wer dazu einen Demeter-Wein trinken möchte, hat hier eine gute Auswahl.

Der Laden ist klein aber gemütlich, freundlich und liebevoll eingerichtet. Im Sommer kann auch draussen gesessen werden.

Fazit: Für den Pastliebhaber eine sehr feine Adresse auf der schönen Oderberger Straße.

Teigwaren, Oderberger Str. 41, Di 11-19 uhr, Mi-Sa 11-23/24 uhr, So 13-22 uhr, Mo geschlossen, www.teigwaren-berlin.de

Ein Gedanke zu “Teigwaren

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.