1. Berliner Bio Pils !!

Ich hab mal gehört, Potsdam sei „das bessere Berlin“. Nun darüber mag sich streiten wer will. Fest steht, daß es in Potsdam bislang das regionalste Biobier gab. Und zwar das der „Braumanufaktur„.

Bis jetzt! Klammheimlich, und doch nicht ohne Stolz, hat die Privatbrauerei Berliner Bürgerbräu das 1. Berliner Bio Pils auf den Markt gebracht. Ich hab zwei Flaschen im Edeka am Traveplatz gekauft. Ja, ja… ich weiss Edeka. Räusper! Aber Im Bioladen gabs das noch nicht! ;-) Hier das erste verschwommene Foto

Also, die Köpenicker Brauerei ist vermutlich nicht so die angesagteste in Berlin, das Rotkelchen nicht so sehr verbreitet. Aber mit dem Bio Pils könnte dem etwas angestaubten Familienunternehmen ein Coup gelingen!

Wäre das nicht schön??

Leider konnte ich auf der Internetseite sage und schreibe NICHTS !!! über die neue Sorte finden und daher beschränke ich mich auf meinen erfahrenen Gaumen. Das Bier ist bernsteinmässig braun, schmeckt weich, so ein bißchen in die Richtung Kellerbier oder direkt aus der Brauerei. Trotzdem erfrischend „pilsig“. Ach was, ich schreibe mich noch um Kopf und Kragen. Mir schmeckts!

Jetzt muss sich die Brauerei nur noch richtig zu dem Bier bekennen, habe ich den Eindruck! Vielleicht fürchten sie den Hohn der konservativen Biertrinker !?

Mich würde freuen, wenn Sie’s durchziehen und dann damit Erfolg haben!

 

4 Gedanken zu “1. Berliner Bio Pils !!

  1. Nils Simon schreibt:

    Ich finde auch, dass Bürgerbräu damit viel offensiver umgehen könnte. Ich habe vor einigen Wochen eine E-Mail an die Brauerei geschrieben. Laut der Antwort wird das Bio-Pils teilweise von Rewe/Edeka vertrieben (und wie oben angemerkt mittlerweile auch von einigen unabhängigen Läden). Bisher habe ich es erst in einem einzigen Edeka-Laden in Schöneberg entdecken können. Bio Company und Co. haben es bislang anscheinend noch nicht entdeckt. Mir persönlich gefällt es ganz gut, jedenfalls sehr viel besser als das gewöhnliche Bürgerbräu-Pils (obwohl das Rotkehlchen-Bier ganz lecker ist). Mein Favorit bleibt aber die Lammsbräu-Palette.

  2. Randolf schreibt:

    Das „Bio Plis“ gibt es nicht mehr. Die „Berliner Bürgerbräu“ wurde von der „Radeberger Gruppe KG“ aufgekauft und in die „Berliner-Kindl-Schultheiss-Brauerei GmbH“ integriert. Letztere hat, wie ich heute erfahren habe, die Produktion des „Bio Pils“ im Rahmen einer sog. „Sortimentsbereinigung“ im Dezember 2012 eingestellt. – Schade, denn ich fand das Bier sehr gut und konnte es bequem beim Kaisers um die Ecke kaufen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s