Schlagwort-Archive: Fair trade

Veranstaltungstipp: Fair Messe vom 6.-8. September in Dortmund

Ein kurzer Veranstaltungstipp heute: Vom 6.-8. September findet die “Fair 2013 – Fair Trade & Friends” in Dortmund statt, eine Messe rund um Produkte und Unternehmen, die sich die faire Herstellung bzw. den fairen Handel auf die Fahne geschrieben haben. Unter anderem mit einem Extrabereich für ökofaire Mode, sogar mit Modenschau. Weiterlesen

Gebana – Fair Trade weltweit ab Hof

gebana logoDen meisten uns wird vermutlich nicht bewusst sein, wieviel Zwischenstufen bzw. Zwischenhändler im Spiel sind, wenn wir Produkte aus Afrika beispielsweise im Laden kaufen. Das gilt für Bio- und Fair Trade-Produkte gleichermaßen. “Gebana” ist ein Schweizer Unternehmen, dass sich dem Direktvertrieb von Produkten aus Schwellenländern verschrieben hat. Weiterlesen

Faire Kondome von Fair Squared

Fair Squared KondomeEs gibt gewisse Produkte, da denkt man (oder ich) ehrlich gesagt gar nicht so darüber nach, dass es auch nachhaltigere, ökologisch sinnvollere oder eben fair hergestellte Alternativen gibt. So zum Beispiel bei Kondomen. Um so erfreulicher, dass es tatsächlich solche Alternativen gibt, und dazu gehören die Kondome von Fair Squared, einem englischen Unternehmen, das aus der Fair Trade Bewegung hervorgegangen ist und eng mit Oxfam und Amnesty International zusammen arbeitet. Werte wie Umweltschutz, Fairer Handel, Ökologische Materialien und Tierschutz (keine Tierversuche) hat sich das sympathische Unternehmen auf die Fahne geschrieben. Weiterlesen

Käffchen? Bio? Fair Trade? Superlecker? Coffee Circle.

In Berlin gibt es inzwischen einige junge Unternehmen, die dafür sorgen, dass wir fair gehandelten Bio-Kaffee in hervorragender Qualität genießen dürfen. Eines, welches inzwischen große Erfolge feiert und lange kein Geheimtipp mehr ist, ist Coffee Circle. Quasi der Vollständigkeit halber stelle ich sie heute trotzdem einmal ganz kurz vor.

Denn nicht nur die Qualität der von Coffee Circle angebotenen Kaffees ist besonders hoch und bereits prämiert, sondern auch das der Unternehmung zu Grunde liegende Konzept verdient Applaus. Warum “Fair Trade” nicht gleich “Fair Trade” ist, und man über die Fair Trade-Siegel-Kritierien hinaus deutlich mehr machen bzw. zahlen kann, erklärt die sehr gut augemachte und informative Internetseite unter “Die Bewegung“. Weiterlesen

Alles richtig gemacht: i+m naturkosmetik aus Berlin.

Liebe Blogleser. Es gibt Naturkosmetik. Und es gibt Naturkosmetik. Was ich damit sagen will: die Ansprüche der jeweiligen Firmen an Inhaltsstoffe, Herstellungsbedingungen und Nachhaltigkeit weichen weit voneinander ab. Insgesamt erfährt die Branche eine ständig steigende Nachfrage. Kein Wunder, bewusste Konsumenten wollen nicht nur bio essen, sondern auch ihrer Haut etwas Gutes tun. Weiterlesen

Das Gegenteil von kik: Fair hergestellte Ökomode bei wertvoll

(Foto mit freundlicher Genehmigung von wertvoll)

Gerade stelle ich fest, dass ich auf diesem Blog direkt noch nie über wertvoll berichtet habe, was ich nun mal nachhole. Ökomode ist mir ein wichtiges Thema, nicht nur weil ich selbst einmal einen Ökomodeladen hatte, sondern weil hinter einer im Laden liegenden Jeans eine lange Weltreise liegt, mit vielen Stationen und traurigen Schicksalen. Angefangen vom Anbau der Baumwolle, bei dem Bauern immer wieder einen hochgiftigen Chemikalienmix ungeschützt spritzen, sich für den Kauf dieser Gifte verschulden müssen, und aufgrund der geringen erzielten Verkaufspreise vielfach in Armut und gar Selbstmord getrieben werden. Weiterlesen

Naturkaufhaus Galleria

natur.jpg 

In Schöneberg, auf der Schlossstraße gibt es neben einigen überflüssigen “Centern” auch das größte Naturwarenangebot Berlins in einem Kaufhaus. Auf 5 Etagen findet man eine riesige Auswahl an Naturtextilien jeder Art, Esoterikzubehör, Bio-Lebensmittel, Schuhe, Bücher, Kosmetik und viel mehr. Alles sehr ansprechend präsentiert. Die Auswahl ist wirklich riesig. Klasse! 

Naturkaufhaus Galleria

Schlossstraße 110

12163 Berlin

http://www.naturkaufhaus-berlin.de/

 

Kartenansicht

Marheinekehalle = Biohalle!

 mar1.jpg

 

Viel wurde über die Umgestaltung der Marheinekehalle auf der Bergmannstraße in Kreuzberg diskutiert. Zu modern, zu wenig Händler usw. Ich hingegen habe mich unglaublich gefreut, denn das Konzept der neugestalteten Halle sah vor allem einen Schwerpunkt auf Bio- und Regionale Produkte vor (”bio-frisch-regional”). Und das wurde eindrucksvoll umgesetzt. Man findet fast alles, was man so zum Leben braucht. Fangen wir mit dem Vor-Ort-Essen an. Da gibt es “Gorilla Bio Fast food”, 100 % Bio, Salate, Sandwiches, Suppen, alles richtig lecker! Nicht weit davon entfernt findet ihr das “Bio Buffet” (seht unseren Extra-Artikel). Hier bekommt ihr warme Gerichte, von der Currywurst/Bulette/Bockwurst mit Pommes bis hin zum leckeren Pastagericht, alles sehr erschwinglich und frisch gemacht. Leider gibt es keinen Döner mehr, denn das war für mich das Highlight. Weiter geht’s auf der oberen Etage mit einem Fairtrade-Café zum Entspannen.

Einkaufsmöglichkeiten bietet die Marheinekehalle noch und nöcher, verschiedene Obst- und Gemüsestände mit hohem Bio-Anteil, einen Neuland-Metzger, zwei Biobäcker, Bio-Fisch, Bio-Käse und mehr. Bei Neulandmetzger gibt es auch leckere Bockwurst oder Bulette auf die Hand. Um das ganze abzurunden gibt es noch einen Naturkosmetiker sowie sauberen Strom. Bio-Herz, was willst du mehr? Ok, vielleicht doch gerne den sensationell leckeren Döner zurück (Warum nur???).

Fazit: Samstags über die Bergmannstraße bummeln, und dann die Marheinekehalle zum Essen und einkaufen. Perfekt!

Marheinekehalle

Bergmannstraße/Zossener Straße

Berlin-Kreuzberg

http://www.meine-markthalle.de/ 

Öffnungszeiten

Mo – Fr: 8 – 20 Uhr, Sa: 8 – 18 Uhr, So: geschlossen